Regionalgruppe 9 Rheinland-Pfalz / Saarland

Betonieren im Sommer in Zeiten des Klimawandels

Die Regionalgruppe Rheinland-Pfalz/Saarland lädt zur diesjährigen Frühjahrstagung am 08. April 2019 zum Erfahrungsaustausch unter Betontechnologen in die  TU Kaiserslautern ein, diesmal unter der großen Überschrift: „Betonieren im Sommer in Zeiten des Klimawandels“.
Bislang waren Extremsommer wie im vergangenen Jahr in Deutschland eher eine Seltenheit. Mehr und mehr ist jedoch zu spüren, dass der Klimawandel unaufhaltsam voranschreitet: Dies stellt Betontechnologen hierzulande vor nie da gewesene Probleme. Lösungen müssen entwickelt werden:

  • Welche Auswirkungen hat eine CO2-Abgabe auf die Entwicklung neuer Zemente?
  • Sind diese neuen Zemente bei der Herstellung eines „Sommerbetons“ vorteilhaft?
  • Flugasche wird immer knapper und steht damit immer weniger für die Betonherstellung zur Verfügung. Welche Möglichkeiten liefert in diesem Zusammenhang die Bauchemie?
  • Nur wenige haben Erfahrung beim Kühlen von Beton. Wie funktioniert dies und welche Technologien stehen hier generell zur Verfügung?

Für die Beantwortung dieser und weiterer Fragen konnten namhafte Referenten für diese Veranstaltung gewonnen werden:

Betontechnische und ausführungstechnische Anforderungen zur Umsetzung von hochwertig genutzten WU-Konstruktionen und Tiefgaragen
Prof. Dipl.-Ing. Claus Flohrer, Neu-Isemburg

Grenzen der Steuerung der Frischbetoneigenschaften ohne aktive Kühlung
Dr.- Ing. Jürgen Krell, Krell-consult, Hilden

Konsistenzhaltung von Frischbeton bei sommerlichem Extremwetter
Dipl.-Ing. Ronald König, BASF construction solutions GmbH, Mannheim

Betonkühlung - Neue Technologien zur Steuerung der  Frischbetontemperatur
Dipl.-Ing. Jens Tauchmann, Messer Group GmbH, Bad Soden

Interessenten melden sich bitte bis spätestens Donnerstag, den 05. April 2019, beim Regionalgruppenleiter an.


[DOWNLOAD]
Beginn 08.04.2019 09:30
Ende 08.04.2019 16:00
Ort TU Kaiserslautern
Ansprechpartner Ronald Wittmer-Braun
E-Mail ronaldwb@orange.fr


Termin wurde eingestellt von Ronald Wittmer-Braun am 07.03.2019.

Auf Veranstaltungen des VDB werden regelmäßig Fotos und Videos aufgenommen, auf denen Tagungsteilnehmer zu sehen sind. Die Aufnahmen und deren Verwendung für Veröffentlichungen des VDB sind gemäß § 23 KUG (Teilnahme an einer Versammlung) und Art. 6 Abs. 1 (f) DS-GVO (berechtigtes Interesse) gestattet. Mit der Anmeldung zur Veranstaltung nimmt der Teilnehmer dies zur Kenntnis und willigt ein.