Gesamtverband

VDB-Mitgliederversammlung 2019 mit Fachvorträgen

VDB-Mitgliederversammlung 2019 auf der Wartburg

Am 7. Mai 2019 wird mit Eisenach und der Wartburg eine geschichtsträchtige Landschaft Schauplatz der Mitgliederversammlung des VDB sein.

Im Wappensaal des Romantik Hotels auf der Wartburg sorgen nach den Formalien, die eine Mitgliederversammlung (10:00 Uhr bis 12:30 Uhr) erfordert, und dem gemeinsamen Mittagessen renommierte Referenten mit Fachvorträgen (14:00 Uhr bis 15:45 Uhr) dafür, dass die Teilnehmer auf dem neuesten Stand der Technik bleiben:

DAfStb-Richtlinie „Wasserundurchlässige Bauwerke aus Beton - Erfahrungen in der Praxis“
Prof. Dipl.-Ing. Claus Flohrer, Ingenieurbüro für Bauwesen, Neu-Isenburg

Robuste Betone - und welche Beiträge das Betonzusatzmittel dazu leisten kann
Dipl.-Ing. Sebastian Dittmar, BASF Construction Solutions GmbH, Staßfurt

Nach der Veranstaltung wird die Möglichkeit geboten, die Wartburg zu besichtigen.

Eisenach und die Wartburg stehen für viele wichtige Ereignisse in der deutschen Geschichte: So wurde zum Beispiel 1685 der berühmte Barockkomponist Johann Sebastian Bach in Eisenach geboren. Im 19. Jahrhundert errang Eisenach die Bedeutung einer Industrieregion, die bis heute andauert. Ab 1896 wurden in der Fahrzeugfabrik Eisenach, die ab 1928 zu BMW gehörte, Fahrzeuge und Automobile der Marke Wartburg gebaut. 1990 errichtete die Adam Opel AG hier hochmoderne Produktionsstätten.

1817 fand auf der nahe gelegenen Wartburg das Wartburgfest statt, eine Versammlung von ca. 500 Studenten und einigen Professoren als Protestkundgebung gegen die reaktionäre Politik und Kleinstaaterei im damaligen Deutschland. Die Wartburg wurde aufgrund des 300. Jahrestags des Beginns der Reformation und die Bedeutung der Wartburg als deutsches Nationalsymbol gewählt, da Martin Luther dort 1521 Zuflucht fand. Am 26. Mai 1521 verhängte der Reichstag das Wormser Edikt über Luther, der nunmehr „vogelfrei“ war. Luthers Landes- und Schutzherr Friedrich der Weise brachte ihn inkognito als Junker Jörg auf der Wartburg unter. Im Herbst 1521 übersetzte er hier das Neue Testament in nur elf Wochen ins Deutsche. Diese Übersetzung trug dazu bei, eine überregional verständliche deutsche Allgemeinsprache zu schaffen.

Die Bedeutung der Wartburg führte auch dazu, dass ihr sagenhafte Ereignisse angedichtet wurden. So soll sie Schauplatz des Sängerkriegs gewesen sein, bei dem berühmte Dichter wie Wolfram von Eschenbach und Walther von der Vogelweide sowie fiktive Konkurrenten in Wettstreit getreten sein sollen. In Wahrheit ist es eine fiktive Rückschau auf die literarische Blüte am Hof des Landgrafen Hermann I. um 1200, bei der den Dichtern mehrere Jahrzehnte später Strophen des Sängerwettstreits in den Mund gelegt wurden.

Hinweise:
Ein öffentlicher kostenpflichtiger Parkplatz befindet sich direkt unterhalb der Burg. Bis zum Tagungshotel sind es ca. 10 Gehminuten. Ab 9.00 stehen Shuttlebusse zur Verfügung, die die Teilnehmer auf Wunsch gegen Gebühr vom Parkplatz zum Tagungshotel bringen.

Die Teilnahme an der Mitgliederversammlung ist kostenlos. Für die Teilnahme am gemeinsamen Mittagessen und an den Fachvorträgen wird eine Teilnahmegebühr berechnet. Die Teilnahmeunterlagen werden rechtzeitig vor der Veranstaltung versendet bzw. hier zum Download zur Verfügung gestellt.


[DOWNLOAD]
Beginn 07.05.2019 10:00
Ende 07.05.2019 15:30
Ort Wappensaal im Romantik Hotel auf der Wartburg
Auf der Wartburg 2
99817 Eisenach
Ansprechpartner Rainer Büchel
E-Mail rainer.buechel@betoningenieure.de


Termin wurde eingestellt von Rainer Büchel am 17.10.2018.

Auf Veranstaltungen des VDB werden regelmäßig Fotos und Videos aufgenommen, auf denen Tagungsteilnehmer zu sehen sind. Die Aufnahmen und deren Verwendung für Veröffentlichungen des VDB sind gemäß § 23 KUG (Teilnahme an einer Versammlung) und Art. 6 Abs. 1 (f) DS-GVO (berechtigtes Interesse) gestattet. Mit der Anmeldung zur Veranstaltung nimmt der Teilnehmer dies zur Kenntnis und willigt ein.